Seminare_Workshops_Vorträge

Der Gral – ein queeres „Ding“, das Begehren weckt und Helden schafft (Freiburg 2015)

Fantasy von Mann und Frau. Geschlecht in (High-)Fantasy (Wien 2015)

Jubiläum multimedial. Am Beispiel der Jubiläumsausstellung der Goethe-Universität (MAI-Tagung, museum and the internet, Dortmund 2015)

Mittelalter – Mittelerde – Westeros: Das Motiv der Suche und deren Folgen für die Identität der Helden (Wien 2014)

Das Ding mit dem Geschlecht – Begehrensgeschichte(n) im Mittelalter und in modernen Rezeptionen (Bern 2014)

Another Exhibition of History or an other Exhibition of History – 100 years of Goethe University in Frankfurt” (Positioning Academic Heritage. Challenges for Universities, museums and society in the 21st century, Belgien 2013)

Das Machen einer Ausstellung (Workshop beim Studiengang Museologie, Universität Würzburg, November 2013)

Herausforderungen des Web 2.0 für den Museumsbereich (Seminarleitung der Fortbildung für den Museumsverband Rheinland-Pfalz, FH Worms, März 2013/ September 2012)

 „Mittelalter reloaded – Wolframs von Eschenbach „Parzival“ und seine moderne Rezeptionen“ (Vortrag im Zuge der Ringvorlesung „Artus 2.0“, Georg-August-Universität Göttingen, November 2012)

Museum und Web 2.0 (Workshop für die Senckenbergischen Museen, September 2012)

„des wîbes missewende vlôch – Frauenfiguren im Parzival von Wolfram von Eschenbach“ (SoSe 2012, Institut für Germanistik, Goethe-Universität Frankfurt)

„Mittelalter reloaded – Der Parzival von Wolfram von Eschenbach und seine Rezeption bis in die heutige Zeit“ (SoSe 2011, Institut für Germanistik, Goethe-Universität Frankfurt)

„Do It Yourself – Vom Machen einer Ausstellung“ (SoSe 2011, Institut für Kunstpädagogik, Goethe-Universität Frankfurt)

„Die digitale Herausforderung – Museen im Web 2.0“ (Workshop im Zuge der Seminare des Hessischen Museumsverbands, Februar 2011)

„Der Gral decodiert? Produktive Rezeption eines mittelalterlichen Motivs im ‚Sakrileg‘ von Dan Brown“ (Vortrag im Zuge der Tagung „Mittelalter in Kanon und Populärkultur“ 2. Studientag des Arbeitskreises Mittelalterrezeption, Passau, Oktober 2009)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s